Referenzen

Grundlage unserer Beratungstätigkeit ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Das bedeutet für uns im Innenverhältnis zum Kunden ein hohes Maß an Transparenz über unsere Arbeitsweise. Nach Außen hingegen ist ein hohes Maß an Diskretion wichtig, da oftmals nicht öffentlich werden soll, wenn eine Organisation nicht optimal funktioniert und sie sich durch Externe unterstützen lässt.

Daher werden Sie hier keine Namen von den Unternehmen sowie öffentlichen und kirchlichen Einrichtungen finden, für die wir in den letzten 10 Jahren erfolgreich Konzepte erarbeitet und umgesetzt haben. Die folgende anonymisierte Liste kann Ihnen aber einen Eindruck von unseren Projekten vermitteln.

Bei konkreten Projektanfragen werden wir Ihnen selbstverständlich Ansprechpartner von unseren Kunden nennen, mit denen Sie sich dann ausführlich austauschen können.

Übrigens: Über 70% unserer Kunden haben uns nach dem ersten Auftrag erneut beauftragt!

 

Projektauswahl

 

Bundesministerium

Geschäftsprozessoptimierung in der Ministerialverwaltung

  • Prozessanalyse und -dokumentation
  • Aufgabenanalyse: Zweck- und Vollzugskritik
  • Einführung Elektronischer Dienstweg
  • Einführungsschulungen
  • Technische Anforderungsanalyse
  • Dokumentenanalyse
  • Qualifizierung / Anreizstrukturen für Personal Mittlerer Dienst
  • Change Management / Veränderungsbegleitung

 

Bundesministerium

Strukturierte Erfassung von Daten über IT-Systeme in den nachgeordneten Behörden

  • Im Rahmen dieses Projekts wurde eine systematische und flächendeckende Erhebung sämtlicher IT-Systeme der nachgelagerten Behörden des Bundesministeriums erfasst. Hierzu wurde eine vorauslaufende Dokumentations-systematik erstellt und mit dem Auftraggeber abgestimmt.

 

Landesministerium

Organisationsuntersuchung eines Landesbetriebs für Liegenschaften und Bauen

  • Evaluierung Institution und Reformen
  • Aufbau- und Ablaufanalyse
  • Steuerungsstruktur
  • Prozessanalyse und Bewertung

 

Landesministerium

Evaluierung des Vermieter-Mieter-Modells eines Landesbetriebes für Liegenschaften und Bauen

  • Auswertung von Liegenschaftsdaten
  • Clusterbildung und externe Vergleiche der Liegenschaftsdaten
  • Analyse Liegenschaftsbetreuung
  • Prozessanalyse
  • Analyse und Bewertung der Beziehungen Nutzer-Vermieter
  • Kundenbefragung
  • Nutzer- und Ressortbefragung
  • Risikobewertung und Einführung Risikocontrolling
  • Modellbewertung
  • Analyse und Bewertung von Verrechnungssystemen

 

Landesbetrieb

Beratung, Begleitung des Stabs Controlling und Coaching für die Umsetzung von Kostensenkungs-maßnahmen des Landes

  • Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Weiterentwicklung Controlling- und Steuerungs-instrumente
  • Weiterentwicklung der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Implementierung der Instrumente in SAP
  • Weiterentwicklung Systematik der Kosten-verrechnung
  • Coaching der Beschäftigten
  • Einarbeitung neuer Beschäftigter

 

Internationaler Verkehrsflughafen

Konzeption von ergebnissteigernden Maßnahmen im Non-Avation-Bereich

  • GuV-Analyse
  • Prozessanalyse
  • Prozesskostenrechnung
  • Einnahmeanalyse
  • Vertrags- und Konzessionsanalyse
  • Analyse Kosten-und Leistungsrechnungen
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse
  • Betriebskostenanalyse
  • Analyse Personaleinsatz und Ressourcenaufwand
  • Analyse Fremdleistung
  • Prognoserechnungen
  • Modellvergleiche
  • Risikoanalyse und -bewertung
  • Marktvergleich extern
  • Analyse und Entwicklung von Kooperationen und Synergien
  • Erarbeitung Entwicklungskonzept für die EU-Kommission in Brüssel
  • Strukturüberlegungen für die Zukunft der Gesellschaft

 

Landesministerium in Verbindung mit einem Landesbetrieb

Konzeption zur Einführung eines zentralen Fuhrparkmanagements

Phase 1:

  • Inhaltliche Vorbereitung der vollständigen Erhebung des gesamten Fuhrparks des Bundeslandes
  • Begleitung der technischen Umsetzung der Erhebung
  • Auswertung Daten
  • Modellentwicklung für Vermieter-Mieter-Modell im Fuhrparkwesen
  • Prognoserechnungen
  • Marktvergleich extern
  • Konzeption Phase Feinkonzept

Phase 2:

  • Ressortabstimmung
  • Vorbereitung Grundsatzentscheidung
  • Entwicklung Projektzeitplan
  • Entwicklung Kriterien für Auswahl Pilotstandort
  • Umsetzungsplan für Pilotstandort
  • Bestimmung Bewertungskriterien
  • Feinkonzeption Pilotphase
  • Vorbereitung Umsetzung Pilotprojekt

 

Überörtlicher Sozialhilfeträger / Integrationsamt

Organisationsuntersuchung mit Personalbemessung des Integrationsamts

  • Prozessanalyse und -dokumentation
  • Aufgabenanalyse: Zweck- und Vollzugskritik
  • Quantitative und qualitative Personalbemessung mit umfassender vierwöchiger Erhebung
  • Analyse der Steuerungsinstrumente
  • Technische Anforderungsanalyse
  • Change Management / Veränderungsbegleitung

 

Kommunalverband

Organisationsuntersuchung mit Personalbemessung des Fachbereichs Baumanagement

  • Ablauforganisation (Optimierung der Geschäftsprozesse und Dokumentation in der Software ADONIS)
  • Aufbauorganisation
  • Analyse der Steuerungsinstrumente
  • Personalbemessung auf Basis HOAI und AHO
  • Qualitative Personalausstattung
  • Analyse Funktionsumfang Gebäudemanagement
  • Analyse der eingesetzten IT-Instrumente
  • Schnittstellen und Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen
  • Analyse der internen Regelungen zur Aufgabendurchführung

 

Kreisverwaltung in Nordrhein Westfalen

Organisationsentwicklung zur Reduzierung des Aufgabenumfangs (Vollzugkritik) im Sachgebiet „Hilfe zur Pflege in stationären Einrichtungen“

 

Kreisverwaltung in Nordrhein Westfalen

Begleitung der Konzeptionsphase zur Errichtung einer Jobcenter AöR, inkl. Ermittlung des Personalbedarfs

 

Kommune

Organisationsuntersuchung im Amt für Gebäudemanagement
Die Organisationsuntersuchung hatte zum Ziel, Vorschläge zur Optimierung der Organisation zu entwickeln und eine Personalbedarfsanalyse durchzuführen. Hierfür wurden in den Abteilungen des Amtes durchgeführt:

  • Aufgabenerhebung
  • Aufwandsanalyse
  • Analyse von Stellenbeschreibungen und Stellenplan
  • Prozesslandkarte
  • Prozesserhebung
  • Kostenanalyse
  • Analyse Liegenschaftsdaten
  • Personalbemessung
  • Analyse Eigen-/Fremderledigung
  • Erhebung GM-Instrumente
  • Aufbauorganisation
  • Analyse IT-Einsatz
  • Analyse Kosten-und Leistungsrechnungen
  • Analyse Personaleinsatz und Ressourcenaufwand
  • Schnittstellenanalyse und Bereinigung

 

Kirchliche Verwaltung (Bistum)

Strukturoptimierung der Verwaltung der Kindertageseinrichtungen

Für die Diözese wurde ein Konzept zur Neuordnung der Strukturen im Bereich Kindertageseinrichtungen von Avantago erarbeitet und in der Umsetzung begleitet. Hierbei wurden alle Verwaltungsabläufe, die im Zusammenhang mit Kindertageseinrichtungen stehen, analysiert. Auf Basis der Analyse wurden verschiedene (Kooperations-) Modelle für künftige Strukturen erarbeitet. Die neuen Strukturen wurden an ausgewählten Modellstandorten erfolgreich eingeführt.

  • Aufbau eines professionellen Projektmanagements
  • Erarbeitung einer zielgruppenadäquaten Kommunikationsstrategie zur Einbindung von pastoralen Personal, Verwaltung, KiTa-Leitungen und Ehrenamtlichen
  • Auswahl von fünf Modellstandorten
  • Erhebung der Kernprozesse und Zuständigkeiten im Bereich Verwaltung von Kindertageseinrichtungen
  • Erarbeitung von Strukturen und Kooperationsmodellen
  • Moderation und Begleitung von vier Arbeitsgruppen (Organisationsstrukturen, kath. Profilierung, Qualifizierung, Konfliktmanagement)
  • Auswahl der Geschäftsführungskräfte für die KiTa-Verbünde
  • Ermittlung des Personalbedarfs
  • Begleitung der Umsetzung der neuen Strukturen an den Modellstandorten
  • Evaluation der Ergebnisse der Modellstandorte
  • Erarbeitung eines Konzepts zur Umsetzung in der Fläche

 

Kirchliches Bildungshaus

Organisationsentwicklung für ein kirchliches Bildungshaus

  • Leitbildentwicklung
  • Analyse Aufbauorganisation
  • Entwicklung von Steuerungsinstrumenten
  • Erstellung eines Organisationshandbuchs mit Stellenbeschreibungen
  • Personalentwicklungskonzept

 

Mittelständisches Unternehmen der Mess-, Steuer-, Regeltechnik

Organisationsentwicklung

  • Analyse Aufbauorganisation
  • Entwicklung Steuerungsinstrumente
  • Erstellung eines Organisationshandbuchs mit Stellenbeschreibungen
  • Personalentwicklungskonzept

 

Mittelständisches Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau

Innovationsmanagement Verpackungsmaschine

  • Technologiebewertung auf der Grundlage von Markteinschätzungen und Marktanalysen, u.a. eine Recherche vergleichbarer Verpackungssysteme, Herausarbeiten der besonderen Anforderungen,
  • Erstellung des technisch/technologischen, organisatorischen und finanziellen Realisierungskonzepts unter Einbeziehung der notwendigen betriebswirtschaftlichen Aspekte sowie der Abschätzung des voraussichtlichen Zeitbedarfs für Erstellung und Umsetzung

Avantago


Avantago