In unserem Bereich wird eine Standardsoftware eingeführt – aber wollen wir nicht besser sein als Standard?

Automatisierung ist heutzutage immanenter Bestandteil aller Wirtschaftsbereiche. Dies gilt sowohl für die produzierenden Bereiche, als auch für die eigentlichen administrativen Aufgaben. In Umfragen wird regelmäßig angegeben, dass rund 60 Prozent aller Prozessschritte durch Software unterstützt oder vollständig abgebildet werden.


Dieser Anteil wird weiter steigen. Schätzwerte gehen davon aus, dass künftig 75 Prozent aller Prozessschritte und bis zu 60 Prozent aller Prozesse im administrativen Bereich durch Softwarelösungen unterstützt werden. Nur in seltenen Fällen wird diese Unterstützung durch eigens für das Unternehmen geschriebene Software erfolgen. In der Regel werden Standardlösungen beispielsweise für Rechnungswesen, Materialwirtschaft, Produktionsplanung, Kundenbeziehungen und ähnliche Bereiche eingesetzt, die sich nur bis zu einem bestimmten Grad an die Belange der jeweiligen Unternehmen anpassen lassen.


Die weit verbreitete Ansicht, dass bestimmte Softwarelösungen nicht in Übereinstimmung zu den Unternehmensabläufen stehen, ist häufig auch darauf zurückzuführen, dass die eigentlichen Prozesse im Unternehmen nicht bekannt und strukturiert sind. Deshalb lässt sich Standardsoftware auch nicht in ausreichendem Maße an die Gegebenheiten des Unternehmens anpassen. Dies ist nach Einführung der Software nur mit personellen Verwerfungen und prozessualen Umständen zu kompensieren, was zu Mehraufwand führt.

Wir unterstützen Sie mit folgenden Leistungen bei dieser Problemstellung:

  • Prozessanalyse und -design für automatisierte oder zu automatisierende Prozesse
  • Erstellung Leistungsbeschreibungen
  • Aufstellung Bewertungsrahmen und Angebotsvergleiche
  • Prozessumstellungen
  • Erstellung Änderungspflichtenhefte und Koordination Anpassung

Finden Sie heraus, wie Standardisierung und Individualität zusammenpassen und kontaktieren Sie uns.

Avantago
Avantago
Avantago
Avantago